• französisch-bilingual • 
  • mint-freundlich • 
  • sozial engagiert
bili

Fragen über Fragen an eine NwT-Lehrkraft:

Viertklässler*in: Was genau heißt denn jetzt eigentlich nochmal NwT?
NwT-Lehrkraft: NwT bedeutet: Naturwissenschaft- und Technik.

Viertklässler*in: Und ab wann hat man NwT?
NwT-Lehrkraft: NwT hat man von Klasse 8 bis Klasse 10, wenn man das naturwissenschaftliche Profil wählt.

Viertklässler*in: Und ist NwT dann ein Hauptfach?
NwT-Lehrkraft: Ja, das ist es.

Viertklässler*in: Und habe ich dann trotzdem auch noch die anderen Naturwissenschaften wie Biologie, Physik und Chemie?
NwT-Lehrkraft: Ja, NwT hast du dann zusätzlich zu den anderen Naturwissenschaften. In NwT kannst du das, was du in Bio, Physik und Chemie gelernt hast, praktisch anwenden.

Viertklässler*in: Wird in NwT viel praktisch gearbeitet?
NwT-Lehrkraft: Ja, normalerweise findet in jedem Halbjahr ein Projekt statt, in dem praktisch gearbeitet wird. Wir bauen zum Beispiel einen Kran.

Viertklässler*in: Und schreibt man in NwT auch Klassenarbeiten?
NwT-Lehrkraft: Ja, wie in jedem Fach werden auch in NwT Klassenarbeiten geschrieben. In den Klassenarbeiten wird meistens das theoretische Wissen, dass man für die Projekte braucht, abgefragt.

Viertklässler*in: Sind die ganzen Werkzeuge und Maschinen, die in NwT verwendet werden, gefährlich?
NwT-Lehrkraft: Wenn man nicht genau weiß, wie man sie verwenden soll, können sie gefährlich sein. In NwT lernt ihr unter Aufsicht, wie man sie richtig bedient.