Herzlich Willkommen beim Fichte-Gymnasium Karlsruhe

dem französisch-bilingualen mint-freundlichen Karlsruher Gymnasium
0721-1334508 • sekretariat@fichte-gymnasium.de
Samstag 21 Okt 2017
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Fichte-Konzept für die Unterstufe

WAS BEDEUTET „UNTERSTUFE“?

Zur Unterstufe gehören die Klassen 5-7. Darin bilden die Klassen 5 und 6 die „Orientierungsstufe“. Diese soll - wie der Name schon sagt - den Schülern die Möglichkeit bieten, sich an die neue Schulform zu gewöhnen.

Was bedeutet der Wechsel zum Gymnasium oder überhaupt zu einer weiterführenden Schule für die Schülerinnen und Schüler?

Ein Schulwechsel bedeutet immer die Begegnung mit vielen neuen Erfahrungen und Anforderungen. Die Schülerinnen und Schüler kommen in ein neues soziales Umfeld, haben neue Fächer und eine größere Anzahl von Lehrerinnen und Lehrern. Im Unterschied zur Grundschule wird jedes Fach von einem anderen Lehrer unterrichtet. Soweit dies möglich ist, wollen wir am Fichte-Gymnasium zwei oder drei Fächer in einer Hand belassen, um die Anzahl der verschiedenen Lehrer zu verringern.

Auch in anderer Hinsicht soll der Übergang zum Gymnasium den Schülerinnen und Schülern möglichst erleichtert werden:

 

KOOPERATIONEN ZUR ERLEICHTERUNG DES ÜBERGANGS

Zusammenarbeit mit den Grundschulen

Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen mit Kolleginnen und Kollegen aus der Grundschule, um mit den Arbeitsweisen der Grundschulen vertraut zu sein und einen kontinuierlichen fachlichen Übergang zu ermöglichen. Die Grundschulcurricula sind den Kolleginnen und Kollegen zugänglich. Es finden auch gegenseitige Hospitationen statt.

 

Kooperation der Kolleginnen und Kollegen der Unterstufe

Die 5. und 6. Klassen werden jeweils durch Klassenleiterteams geführt. Durch die Kooperation der beiden Kolleginnen und Kollegen lernen wir die Schüler in verschiedenen Fächern kennen und können sie so besser betreuen. Die Schülerinnen und Schüler haben zwei Ansprechpartner, an die sie sich wenden können. Die Klassenleiterteams erhalten eine Klassenleiterstunde pro Woche, die speziell für Klassenangelegenheiten, aber auch für das Methodentraining reserviert sind.

 

GESTALTUNG DER KLASSENGEMEINSCHAFT

 

Gestaltung der ersten Schulwoche bei uns

Unsere Sextaner kommen gleich in der ersten Woche nach den Sommerferien zu uns; ihr erster Schultag ist der zweite Schultag nach den Sommerferien.

 

Den darauf folgenden ersten regulären Schultag verbringen die neuen Schülerinnen und Schüler dann mit dem Klassenlehrerteam, bevor am Tag darauf der Fachunterricht beginnt.

 

Paten

Um den Sextanerinnen und Sextanern ihre erste Zeit bei uns zu erleichtern, hat jede fünfte Klasse zwei Paten aus der 10. Klasse, die als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und gemeinsame Aktivitäten organisieren. Häufig nehmen sie auch am ersten Wandertag „ihrer“ 5. Klasse teil.

 

Wandertage und Landschulheim

Im September findet, gerade für unsere neuen Schüler, der erste Wandertag statt, damit sich die Kinder untereinander kennen lernen. Ziele sind meist Karlsruhe und Umgebung. In der 5. oder 6. Klasse führen wir auch eine einwöchige Fahrt ins Schullandheim durch. Der günstigste Zeitpunkt hierfür wird von dem Klassenlehrerteam in Absprache mit den Eltern festgelegt.

 

Gestaltung des Klassenraumes

Es mag selbstverständlich klingen, ist aber deshalb nicht weniger wichtig: Jede Klasse gestaltet im Laufe des Schuljahres IHREN Klassenraum und ist für dessen Aussehen und die Sauberkeit verantwortlich, eine Aufgabe, die die Schülerinnen und Schüler in der Regel mit großem Eifer wahrnehmen.

 

UNTERRICHT

 

Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen haben in der Regel von 7:45 bis 13:10 Unterricht (1.-6. Stunde). An zwei Vormittagen der Woche kann eine 7. Stunde hinzukommen, die um 13:10 beginnt und um 13:55 endet. Es besteht die Möglichkeit gemeinsam mit Klassenkameraden ein warmes Essen zu bekommen. (Mittagessen und Nachmittagsbetreuung).

 

Streicherklasse/Singeklasse

Seit dem Schuljahr 2009/10 besteht die Möglichkeit, anstelle des regulären Musikunterrichts den Unterricht einer Streicherklasse oder einer Singeklasse zu besuchen. Streicherklasse und Singeklasse werden jeweils im einjährigen Turnus angeboten. Der Unterricht erfolgt dabei jeweils über das Erlernen eines Instrumentes bzw. der Ausbildung der Singstimme.

 

Methodentraining

Einmal im Jahr findet für die 7. Klassen ein Methodentraining statt, bei dem Arbeits-, Lern- und Präsentationstechniken, die für die schulische Arbeit wichtig sind, eingeübt werden. Das Methodentraining betreuen Frau Hoemensch und Frau Hof.

 

Verkehrserziehung

In Kooperation mit der Polizei bieten wir den 5. Klassen eine zweitägige Einheit zum Thema Verkehrserziehung an. Dabei sollen die Schüler für die Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisiert werden. Am Fichte-Gymnasium gibt es für die Verkehrserziehung ein eigenes Curriculum, das verschiedene Fächer einbezieht. Die Verkehrserziehung wird von Herrn Köhler geleitet und betreut.

 

Fremdsprachenfolge und bilingualer Zug

 

Es besteht die Möglichkeit, mit Französisch oder mit Englisch als erster Fremdsprache zu beginnen.

 

Französisch als 1. FS

Ein Schüler, der bei uns mit Französisch beginnt, nimmt ab Klasse 7 am bilingualen Fachunterricht teil, d. h. jeweils ein Sachfach wird in französischer Sprache unterrichtet. (Klasse 7: Geografie, Klasse 8: Geschichte, Klasse 9: Gemeinschaftskunde). Die Kinder beginnen in diesem Zug im 2. Halbjahr mit der 2. Fremdsprache Englisch.

 

Ein Schüler, der Französisch als 1. FS wählt, besucht damit zunächst den bilingualen Zug. Es besteht die Möglichkeit, nach Klasse 7 und dann jeweils am Ende eines Jahres aus dem bilingualen Zug auszusteigen.

 

Englisch als 1. Fremdsprache

Ein Schüler, der mit Englisch als erster FS beginnt, erhält ab dem 2. Halbjahr 5. Klasse Französischunterricht. Die Sachfächer werden dann ganz regulär auf Deutsch unterrichtet.

 

Für beide Züge gilt:

 

Englisch beziehungsweise Französisch als 2. Fremdsprache sind in Klasse 5 noch nicht versetzungsrelevant.

 

Frau Schwarzer und Herr Schray leiten unsere Unterstufe.